Du möchtest deinem Partner näher sein? Let´s go!

Ein Ritual um deinen Partner noch mehr kennen und lieben zu lernen. Und einer der Schlüssefaktoren für eine innige Beziehung.

Einer der wesentlichsten Faktoren für eine erfüllende Partnerschaft ist den Menschen, den wir für uns gewählt haben, anzunehmen wie er ist.

– Ihn nicht zu akzeptieren – mit diesem Wort schwingt der Kompromiss und ein      gewisses Maß an Frustration schon mit.

– Nicht unsere Vor-stellung von ihm ständig abzugleichen und neu zu bewerten.

– Nicht an ihm herumzunörgeln und an ihm ziehen wollen. Das ist tatsächlich Gift für   die Partnerschaft.

Sie ist empfindlich wie ein Krug aus Glas, der durch das Gefühl nicht zu genügen,     mehr und mehr feine Risse an der Oberfläche bekommt.

– Nicht unsere eigenen Bedürfnisse, vergangenen Erfahrungen und Schattenseiten auf ihn zu projezieren – und dabei den wundervollen Menschen vergessen der wirklich vor uns steht. Den wir gefunden haben. Mit all seinen liebevollen Facetten.

Einen Menschen anzunehmen bedeutet ihn mit all seinen wesentlichen Zügen zu schätzen. Ihn genau dafür zu lieben wie er ist. Und uns darüber bewusst zu sein, wie er unsere eigenen Anteile perfekt bereichert.

Ein Weg um genau zu wissen welche Momente die Augen deines Schatzes zum Strahlen bringen, und gemeinsam erlebtes gebührend zu feiern:

Eure persönliche Schatztruhe

Ein lieber Freund von mir, der momentan in einer Fernbeziehung lebt, hat mir von dem berührenden gemeinsamen Ritual erzählt, das er mit seiner Freundin pflegt.

Ich beginne heute damit!

1) Sucht euch eure persönliche gemeinsame „Schatzkiste“

2) Schatzkiste befüllen

Jeder für sich notiert bei Gelegenheit

– die kleinen und großen Erfolge, die jeder für sich erlebt.

– oder auch die kleinen Selbstwertschätzungen des Tages. Dinge über die du dich gefreut hast auch wenn sie noch so marginal erscheinen.

(Ein Lächeln, dass dir ein kleines Mädchen auf der Straße zugeworfen hast. Oder der dankende Blick des Augustinverkäufers dem du 10,- gegeben hast, nachdem er nicht genug Wechselgeld dabei hatte. Die Freude deiner Kollegin nachdem du ihr Trost gespendet hast, etc.)

Und es darf sehr persönlich sein.

3) Zu gegebenem Anlass

Zu Silvester, zum Geburtstag, zum Jahrestag oder auch einfach bei einem romantischen Candle light diner mit einer guten Flasche Wein, lest ihr euch gegenseitig die Erfolge und Selbstwertschätzungen des anderen vor! (Kärtchen in min. zwei unterschiedlichen Farben sind hilfreich)

Um Erfolge auch wirklich gebührend zu feiern – uns an sie zurück erinnern. Uns das intensive Gefühl wieder her zu holen und es zu teilen.

Noch enger zusammen wachsen.

Den Fokus auf das Positive lenken.

Die Welt ein Stückchen durch die Augen des anderen sehen und sie damit bereichern.

Sich gemeinsam mit dem Menschen der uns so nahe steht von Herzen freuen, noch mehr Vertrautheit und Verbundenheit erleben.

 

Danke für diesen Tipp und ich freue mich schon, auf das Lüften so einiger schöner Geheimnisse – wenn ihr wollt auch euch viel Freude beim Sammeln eurer wertvollen Momente!

Weil wir alle Schätze sind!

Hast auch du für dich Rituale eingeführt, die dich deinem Partner näher bringen?

Sei bei dir – bleib bei dir

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü

Er zieht sich gerade zurück und du möchtest jetzt richtig reagieren?

Wie, erfährst du im kostenfreien Videotraining zum Kennenlernen