Er will nur Sex: Was du tun kannst, wenn er mit dir schlafen möchte, aber keine Beziehung will

Er will nur Sex! Da ist diese Erkenntnis, und sie tut weh. Vielleicht ist zwischen euch noch gar nichts gelaufen und genau das war seine Antwort, als du das Thema feste Beziehung endlich einmal angesprochen hast.

Vielleicht habt ihr auch schon eine Zeit lang Sex. Und du hattest gehofft, dass der Weg in Richtung Partnerschaft eigentlich frei sein sollte. In welcher Situation du auch steckst: Es frustriert unwahrscheinlich, plötzlich vor diese Er-will-nur-das-Eine-Wand zu laufen. Und dann folgt wahrscheinlich eine unangenehme Gefühlsmischung aus Verzweiflung und Genervtheit.

Die gute Nachricht: Du bist in einem Artikel gelandet, der dir weiterhelfen wird! Nach der Lektüre wirst du verstehen, was da immer passiert. Und du wirst in der Lage sein, es ändern zu können. Ein Hinweis vorab: Natürlich wäre es angenehmer, alle Männer dieser Welt zu ändern. Einfacher und vielversprechender ist es aber, bei dir anzusetzen. Nicht, weil du nicht gut genug wärst oder so (bist du definitiv!). Sondern weil du es dann aktiv in der Hand hast!

Sexbeziehung oder mehr?

Sei einmal  ehrlich zu dir: Vermutlich bist du diejenige, die nicht nur eine rein sexuelle Beziehung  haben willst, oder? Was ein cooler und durchaus berechtigter Wunsch ist. Und du weißt definitiv was du nicht willst und im Umkehrschluss auch was du willst.

Für uns Frauen fühlt es sich nämlich nicht gut an, auf Dauer als reines Sexobjekt gesehen zu werden. Der Grund: bei uns bilden sich während und besonders nach dem Sex deutlich mehr Bindungshormone, als bei Männern. Das heißt es entsteht ein Hormoncocktail in uns, der zum oben genannten Gefühlswirrwarr fühlt. Das ist ein ganz natürlicher, biologischer Prozess, der in uns abläuft.

Du fragst dich jetzt wahrscheinlich, ob es an dir liegt, an deiner Optik oder Ausstrahlung. Bevor du dir darüber länger den Kopf zerbrichst, eine ganz klare Antwort dazu: Es liegt definitiv nicht daran, dass du nicht gut genug wärst! Aber woran liegt es dann?

2 Gründe warum er nur Sex möchte und nicht mehr

1. Er passt nicht zu dir und du passt nicht zu ihm

Und zwar in dem Sinne, dass ihr komplett andere Werte habt, was eine Beziehung angeht. Vielleicht ist er tatsächlich der Typ, der sich einfach nicht festlegen will und ein Leben voller Abenteuer, Freiheit und reinen Sexeskapaden ohne Verpflichtung leben möchte. Wenn du aber insgeheim eine Bindung haben möchtest, die auf vielschichtigeren Ebenen funktioniert mit viel Gefühl und Sicherheit und weißt, du möchtest einfach mehr und zwar das volle Programm, dann habt ihr einen Wertekonflikt.

Das ist so als ob du in Karibik und er zum Nordpol möchte.

Jetzt fragst du dich wahrscheinlich was die Lösung bist. Will er nur eine Sexbeziehung, oder ist mehr möglich?

Ich bin kein Typ Frau der dir sagt, vergiss den Typen einfach, denn jede Beziehung hat ihre Chance verdient. Und ganz oft scheitern Beziehungen einfach an verdeckter, nicht ehrlicher Kommmunikation.

Also hier meine Aufforderung an dich: Du kannst, wie niemand hellsehen und wissen, welchen Werten er gerade folgt. Du kannst sein Verhalten beobachten und interpretieren. Aber auch hier neigen wir Menschen aufgrund unserer eigenen internen Vorstellungen sogenannten Projektionen zu Fehlern. Deshalb ist die Lösung hier, ihn einfach zu fragen. Und zwar richtig.

In diesem Leitfaden lernst du, wie du deine Wünsche auf sexy Art und Weise rüberbringst und die Antworten bekommst, die du brauchst.

Also frag ihn einfach auf diese coole Art und Weise und entscheide dann, ob seine Antwort zu dir und deinem Wertesystem passt, oder nicht. Denn wenn sie nicht zu dir passt, ist es Selbstquälerei dich hier länger aufzuhalten.

2. Du selbst sendest unbewusst (also nicht absichtlich) Signale aus, die ihn praktisch in diese Rolle zwingen. Denn Männer haben sehr feine Antennen, was das angeht.

Tatsächlich ist es so, dass du selbst mit deinem Verhalten dazu bei trägst, dass du als Frau gesehen wirst, mit der man “das” ja machen kann.

Das klingt jetzt vielleicht hart, doch ich möchte dich mit dieser Aussage wach machen.

Wie oft hast du dich sexuell hingegeben, in der Hoffnung, dass mehr daraus wird?

Und dass er sich gerade dadurch in dich verlieben wird?

Ist passiert?

Kein Problem. Wir lernen ja durch das Feedback das wir bekommen, und leider lernen wir selten durch unsere Elternvorbilder oder die Schule was wirklich wichtig und richtig für uns ist.

Was du aktiv tun kannst, wenn du denkst, er will nur eine Sexbeziehung

Ich beobachte vielmehr, dass wir Frauen dann beginnen sehr cool zu tun, es nicht an uns heran lassen. Hart werden. Und eine Art Schutzmauer aufbauen.

Wir wollen beweisen: Von wegen, ich kann Sex genauso als Verführungs- und Druckmittel verwenden. Wir tun es einfach und beginnen nicht mehr nachzuspüren, wie es uns tatsächlich geht und ob wir bereit für diesen Schritt sind. Wir tun es einfach weil man es ja so tut.

Auch reden wir selten ganz offen und ehrlich darüber wie wir uns wirklich fühlen. Was wir und wünschen und wovor wir Angst haben. Denn das ist doch viel zu früh, besonders wenn sich zwei Menschen noch nicht lange kennen. Damit könnte ich ihn ja verschrecken!

Doch Sex zu haben, das ist okay!

Das finde ich leicht absurd…

Doch was passiert wirklich beim Sex, überleg dir das mal ganz genau:

Du zeigst dich nackt, ursprünglich und sehr, sehr offen. Auch ein Stückchen verletzlich, weil du einfach nicht alles kontrollieren kannst. Und Sex kann auch bei aller Vorsicht gewissen Konsequenzen haben. Du vereinst dich mit einem anderen Menschen. Und Sex hat viel mit Vertrauen zu tun. Das heißt du schenkst auch einen riesen Vertrauensvorschuss.

Wenn du jetzt die Tatsachen in Relation setzt: Ich möchte nicht über meine Gefühle sprechen vs. ich habe mit dem Mann Sex.

Was hat mehr Gewicht? Wo gibst du mehr, wo hast du mehr zu verlieren?

Wo zeigst du dich tatsächlich verletzlicher?

Ich bin der Meinung beim Sex sind wir verletzlicher als wenn wir ein offenes Wort sprechen.

Denn überleg dir mal, was passiert, wenn du offen und ehrlich mit einem Mann über deine Wünsche, Gefühle, Sorgen und Ängste sprichst und ihn erschreckt das. Bzw. er zieht sich sogar zurück oder kann damit nicht umgehen?

Ist er es dann wert, dich ihm auch sexuell zu öffnen? Ich bezweifle das.

Werde dir einfach bewusst was für ein schönes Geschenk es ist, wenn du beschließt, dich mit jemandem zu vereinen.

Sex ohne Beziehung, geht das?

Natürlich gibt es auch Frauen die sagen, sie möchten bewusst nur den Sex genießen. Das ist voll okay und auch das ist möglich, solange du es bewusst tust und verstehst, was auch biologisch in dir vorgeht. Und wenn es deinen Werten nicht widerspricht und du darunter leidest.

Gut ist es nicht, wenn du Sex hast um ihm zu gefallen. Sex um ihn zu binden. Sex um ihn in dich verliebt zu machen.

Doch wenn du bis hierher gelesen hast, willst du mehr, und es ist gut zu wissen, was du willst.

Ist er verliebt, oder will er nur Sex? So findest du es raus

Ich möchte dich also einladen, in zukünftigen Begegnungen bewusst zu überlegen, ob du dich bereit fühlst. Oder ob du dich hingibst nur aus dem Grund, dass du Liebe und Anerkennung zurück bekommen möchtest. Das ist nämlich der falsche Weg.

Wahrscheinlich gibt es etwas, das du vorher ansprechen bzw. klären möchtest. Quasi vor dem Geschenk deiner Öffnung. Du sorgst einfach dafür, dass es dir gut geht und alle Karten auf dem Tisch liegen. Denn dann erkennst du sehr schnell ob ein Mann in dich verliebt ist, oder ob ihm das schnell zu viel wird.

Wenn du gerade in einer Begegnung bist, schon Sex hattest und dir jetzt denkst “Oh Mann, hätte ich doch gewartet!” um gerade zu zeigen, wie wichtig es dir ist, ist auch das kein Thema.

Diese Entscheidung die du getroffen hast, kannst du auch jederzeit wieder Rückgängig machen. Bei dieser Art von Entscheidung geht das.

Warum nicht sagen:

“Hey ich weiß, wir waren schon im Bett, es war auch gut aber ich will mehr. So einfach ist das bei mir nicht. Ich möchte dich vorher einfach noch besser kennen lernen.”

Du zeigst ihm damit, dass du nicht nur eine attraktive Standardfrau bist, sondern mit dir viel mehr möglich ist. Und setzt auch Grenzen, die manche Männer auch wirklich gut brauchen. (In diesem weiterführenden Artikel beschreibe ich, was Männer aus meiner Sicht wirklich wollen).

Und dann schaust du, was passiert.

Natürlich musst du dann auch breit sein, die Konsequenz in Kauf zu nehmen, dass er ausdrückt, nein er will eben nur Sex. Dann hast du es schwarz auf weiß. Und kannst du dich immer noch Entscheiden, ob du das auf der sexuellen Ebene bestehen lässt und genießt ohne zu erwarten.

Oder ob du weißt, dass du nicht der Typ Frau dafür bist, weil du sonst deine Werte verraten würdest. Und neugierig weiter suchst und das Geschenk der Sexualität mit jemandem teilst, der All In geht, so wie du 🙂

Sei bei dir – bleib bei dir

Michaela Forstik

Beitragsbild © depositphotos.com by everett225

2 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü

Du willst wissen, wie du dich richtig verhältst, wenn ein geliebter Mensch auf Distanz geht?

Im kostenfreien Videokurs erfährst du, was DU tun kannst: