Lebst du schon deine top 5 Werte in Beziehungen?

Eine Aufgabe die dich in Kürze meilenweit voranbringt: Kennst du deine wesentlichen Werte und fließen sie tatsächlich in deine Beziehungen mit ein?

Die Zeit nach Weihnachten lädt uns dazu ein, uns auf das neue Jahr einzustimmen. Pläne, neue Ziele und Visionen werden geschmiedet. Wertvolle Zeit zum Nachspüren, die wir uns unter dem Jahr nur selten nehmen, steht glücklicherweise zur Verfügung.

Was wird das neue Jahr wohl bringen?

„Ich werde versuchen, mir nächsten Jahr mehr zu gönnen…“

„Ich werde mich bemühen, mich nächstes Jahr mehr um meine Freunde zu kümmern.“

„Ich möchte mehr Raum, für eine Beziehung in meinem Leben schaffen…“

„Ich möchte mehr für meine Beziehung geben und gemeinsam Quality-Time leben die es schafft, mich so richtig lebendig zu fühlen…“

und, und, und!

Das tückische an Neujahrsvorsätzen ist nur, dass wir manchmal Meister darin sind, nach 1-2 Wochen perfekte Ausreden zu erfinden, warum es doch nicht funktioniert hat. Und das kommt nicht von ungefähr:

Der stärkste Trieb des Menschen ist es, an Gewohnheiten festzuhalten. (Virginia Satir)

Und wenn wir etwas „versuchen“ oder uns worum „bemühen“, dann impliziert das unbewusst schon die Rechtfertigung auch scheitern zu dürfen. Und dann doch an unseren Gewohnheiten festzuhalten.

Einen guten Artikel zur Macht der Sprache und welche weiteren Worte du lieber aus deinem Wortschatz verbannen solltest, findest du hier.

Aufgrund der starken Macht der Gewohnheit, ist es eine wahre Challenge, Ziele so zu definieren und zu formulieren, dass sie für uns so erstrebenswert und „sexy“ sind, dass wir sie auch erreichen können und wollen. Nicht umsonst braucht es für ein erfolgreiches Coaching ein  ganzes Beratungsgespräch um ein persönliches Ziel auch real werden zu lassen.

Was hältst du davon, wenn du um den Jahreswechsel auf die Frage:

„Und hast du schon Neujahrsvorsätze?“,

eine neue Antwort parat hast?

Na und ob. Ich kenne meine Top 5 Werte, habe gecheckt ob ich noch auf Kurs bin und strebe die Erfüllung dieser Werte 2017 an. Weil es mich motiviert und mich meinen Zielen automatisch näher bringt!

Klingt jetzt in dieser Form auch nicht gerade extrem cool, aber es macht total viel Sinn, dich mit deinen Werten zu beschäftigen!

Damit du diese bedeutsame Frage für dich beantworten kannst, gibt es jetzt einen einfache Step by Step Guide:

Deine persönlichen Werte checken, und sofort folgende   Benefits geniessen

  • Mehr Motivation und Energie durch eine klare Liste und persönliche Definition der Werte, die dich innerlich antreiben.
  • Eine valide Entscheidungsgrundlage für Herausforderungen, die es 2017 zu treffen gilt, nach dem Mott0:

„Passt (dieser Mann, diese Beziehung, dieser Job, dieses Projekt) zu meinen Werten?“

  • Das Gesetz der Anziehung nutzen: Wenn du dir darüber bewusst bist, was du willst und wofür du stehst, kannst du nicht nur deine Bedürfnisse klar ausdrücken, du wirst auch wie magisch genau das in dein Leben ziehen.
  • Im Flow sein: Wenn du Handlungen setzt, die deinen Werten entsprechen, wirst du gar nicht mehr aufhören wollen, an deinen Zielen zu “arbeiten”. 😉
  • Die beste Datinggrundlage und einen Hebel um deine  Beziehungen auf eine neue Ebene zu katapultieren: Wenn du Noch-Single bist oder überlegst ob du den passenden Partner vor dir hast, kannst du bei jedem Date ansprechen und abchecken ob deine Werte mit den Werten des anderen kompatibel sind. Wenn du in einer Beziehung lebst, kannst du dankbar darüber sein was ist bzw. kannst du selbst den ein oder anderen Beitrag leisten, um eure gemeinsamen Werte zu intensivieren.

Denn du selbst bist die Veränderung, die du haben möchtest!

Also los geht’s – Welche Werte werden deine Beziehungen 2017 prägen?

Welche Werte sind dir persönlich für deine Beziehungen wichtig?

(Du kannst den Kreis deiner Werte auch spezifischer gestalten: Werte für eine Liebesbeziehung oder für die allgemeine zwischenmenschliche Kommunikation, für Freundschaften, Familie, etc. definieren)

Step 1:

Liste alle Werte auf, die dir persönlich wichtig sind (mindestens 10)

zB. Liebe, Vertrauen, Mut, Ehrlichkeit, Ordnung, Freude, Leidenschaft,….

Step 2:

Wähle deine Top 5 aus

Step 3:

Priorisiere deine Top 5 (Welcher ist der wichtigste? Vergib die Nummer 1)

Step 4:

Schreib in einem Satz was du unter Wert x verstehst! Dieser Schritt ist ganz wichtig, damit du auch klar erkennst und beschreiben kannst, wie du dir das vorstellst! Wie deine Wünsche auch Realität sein können!

zB. Leidenschaft: unter Leidenschaft verstehe ich prickelnde Momente gemeinsam zu erleben.

Step 5:

Finde zu jedem deiner Top 5 Werte mindestens 3 Verhaltensweisen, die dafür stehen, dass dieser Wert für dich erfüllt ist. Denn wenn dir etwas in deinem Leben fehlt, weißt du genau, wo du ansetzten kannst um wieder zufriedener und erfüllter zu sein, in dem was du tust.

Z.B.  Leidenschaft:

– Ich unternehme mit einem Partner spannende Dinge wie zB. Reisen, Ausflüge, Besuch von Events,…

– Mindestens einmal pro Woche gibt es einen Tag, nur für uns Beide

– Wir haben guten Sex, der mich Gänsehaut bekommen lässt.

***

Du wirst wahrscheinlich bemerken, dass verschiedene Verhaltensweisen zur Erfüllung gleich mehrerer deiner Werte führen.

Zum Beispiel könnte die Verhaltensweise ” Ich unternehme mit einem Partner spannende Dinge wie zB. Reisen, Ausflüge, Besuch von Events,…” für Leidenschaft und für Freude stehen.

Diese Verhaltensweisen sind der Jackpot, um dich auf Dauer noch glücklicher zu machen.

Sie werden dir dann noch leichter von der Hand gehen und dich maximal weiterbringen. Die Verhaltensweisen, die gleich mehrere deiner Werte erfüllen, werden dich erfüllen. Also Mut dazu, sie zu forcieren!

Ich wünsche dir viel Spaß bei deinem persönlichen Werteranking und gleich einen guten Rutsch in das neue Jahr. Auch ich nehme mir zum Jahreswechsel bewusst die Zeit dafür, um meine Werte zu aktualisieren und ich denke, diese Sicherheit strahlt somit ganz automatisch auf das kommende Jahr aus!

Ich freue mich darüber, wenn du mich auch an deinem „Mindset“, unten bei den Kommentaren teilhaben lässt!

Sei bei dir – bleib bei dir

Michaela Forstik

11 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

Hi Michaela,

super wichtiges Thema, was du da ansprichst!

Ich überprüfe meine Werte regelmäßig und finde dabei meistens wieder heraus, dass Ehrlichkeit und ein liebevoller Umgang mit Mitmenschen mir sehr wichtig ist. (Übertriebene) Rücksichtnahme hingegen ist ein Wert, mit dem ich mich nicht so gut anfreunden kann, da er oft der Ehrlichkeit widerspricht.

Was das heißt?
Ich spreche auch unangenehme Dinge an. Da das bisweilen auch zu Schwierigkeiten führen kann, ist es für mich umso wichtiger, meine Werte da ganz klar auf dem Schirm zu haben.

Ich habe in Seminaren schon oft das Wertequadrat von Schulz von Thun verwendet, da es eben auch beinhaltet, Gegenwerte herauszufinden. Dadurch kannst du mögliche Spannungsfelder schon vorher entdecken – egal ob es um deine Gegenwerte oder um die von anderen Menschen geht. Das ist bei der Beziehungsgestaltung und bei der Partnerwahl extrem hilfreich! 🙂

LG, Nils

p.s.: guten Rutsch! 🙂

Antworten

Hallo Michaela,
ich lese seit zwei Monaten regelmässig Deinen Blog und freue mich auch jeden Dienstag auf Deine Überraschung. Das ist echt super, wie Du bei den verschiedenen Themen immer auf den Punkt kommst. Bei mir ist gerade eine Beziehung mit einer “Leistungstochter” zerbrochen, weil sie Angst vor ihren Gefühlen hatte und leider lieber vor sich selbst wegläuft. Da kommt mir die Definition meiner top 5 Werte gerade recht, um ganz bei mir zu bleiben und die Trauer anzunehmen.
Für mich ist es momentan sehr spannend, immer zu fragen, was hinter meinen Reaktionen, Gefühlen, Gedanken steckt und warum sie mich mal mehr oder weniger treffen. Ich habe dadurch aufgehört die “Schuld” für meine Gefühle anderen in die Schuhe zu schieben. Das ist echt anstrengend, aber macht mich unheimlich reich, stark und zufrieden. Ich spüre, daß das der richtige Weg ist “erwachsen” zu werden und die Verantwortung für mich und mein Lebensglück nur bei mir liegt. Dadurch habe ich brutal Spaß am Leben, weil mir irgendwie jeden Tag schöne und überraschende Dinge passieren.
Ich wünsche Dir ein großartiges 2015 und freue mich, daß ich Dich gefunden habe.

Antworten

    Lieber Dieter!

    Danke für deine herzerwärmenden Worte, es freut mich, dass du hier bist! Und es freut mich umso mehr, und es wirkt regelrecht anspornend, wie motivierend du das Erwachsen Sein beschreibst!

    Ich wünsche dir, dass du deine Werte schon 2015 in einer erfüllenden Beziehung auf die Probe stellen darfst 🙂

    Prosit und bis nächsten Dienstag!

    Lg, Michaela

    Antworten

Hallo Michaela

ein schöner Beitrag, ich mache zum Jahresende etwas ganz Ähnliches! Ich schreibe mir auf, wie ich mich im 2015 fühlen möchte und wähle dann mein “Wort des Jahres”. Für 2015 ist mein Wort “Mut”.

Dazu inspiriert hat mich die Danielle LaPorte und ihre Desire Map, und auch meine Freundin Hiba von healthwise.

Es ist schön, zu lesen, wie so jeder seine Methode hat und wir doch alle in eine ähnliche Richtung gehen…

Danke für deinen schönen Blog, ich wünsche dir einen guten Start ins Neue Jahr, viel Glück, Erfolg und Gesundheit!

Liebe Grüsse
Julia

Antworten

    Liebe Julia!

    Danke für deinen tollen Vorschlag, ich bin auch ein Fan von Danielle LaPorte und Marie Forleo! Ich wünsche dir ganz viel Mut und weiterhin viel Erfolg mit deinem Blog!

    Michaela

    Antworten

    kann mich auch nur anschließen, das klingt gut. Ich kann für dieses Jahr auch Mut gebrauchen 🙂

    hat mich also wieder ein passender Artikel gefunden 😉

    lg Bettina

    Antworten

Hey Michaela,

gleich mal alles Gute im neuen Jahr!

die Idee mit den Werten ist wirklich top, diese von dir beschriebene Übung kann man ja gleich für sämtliche Lebensbereiche übernehmen!

morgen werde ich mir dafür eine Stunde Zeit nehmen und so meine Vorsätze sortieren!

lg Bettina

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü

Du willst wissen, wie du dich richtig verhältst, wenn ein geliebter Mensch auf Distanz geht?

Im kostenfreien Videokurs erfährst du, was DU tun kannst: